Erlebnis-Raum Taufe – Das Making-Off

Der Erlebnis-Raum Taufe wurde 2017 für die Präsenz der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers während des Reformationsjubiläums in der Lutherstadt Wittenberg entwickelt.

Ausgehend von den Ideen einer Projektgruppe der Landeskirche inszenierten die Kulturmanagerin Ulrike Tüpker und die Innenarchitektin Claudia Peter einen überraschend stillen Erlebnisraum zum Thema Taufe, der vor allem die Sinne und Empfindungen der Besuchenden ansprach.

Kernstück der Raum-Installation in einem alten Ladenlokal in Wittenberg war die von der Agentur
M Box Bewegtbild konzipierte, filmische Inszenierung auf einer 180Grad Projektionswand.

Den Berliner Szenographen gelang es eine moderne, emotionale aber freilassende Bilder- und Klangwelt zu schaffen, die den unterschiedlichsten Besuchenden eine sehr persönliche Begegnung mit dem Thema Taufe ermöglichte. Ein immersives Bild- und Klangerlebnis welches in Wittenberg an die 10.000 Menschen begeisterte.

Das mediale Erlebnisfeld erschloss sich über einen „weichen“ durch Licht und Textilien gestalteten Empfangsraum, der unaufdringlich in das Thema einstimmte. Ein kabinettartiger, schlichter Abschiedsraum „erdete“ das Erlebte mit einem 500 Jahre alten Taufstein und lud noch einmal zur stillen Einkehr ein.

Für Obernkirchen gilt es nun, diese Elemente des Erlebnisraumes neu in der Einzigartigkeit der mittelalterlichen Kirche zu inszenieren. Eine große Herausforderung! Wir freuen uns sehr, dass das Team aus Wittenberg diese spannende Aufgabe unter der Projektleitung von Dr. Heike Köhler noch einmal übernehmen darf.

In Obernkirchen mit dabei:

Künstlerische Leitung / Ulrike Tüpker, Bielefeld
Design / Claudia Peter, Wennigsen
Mediale Inszenierung / M Box Bewegtbild, Berlin
Textile Gestaltung / Heiko Winterhalter, Hannover
Technische Durchführung / Neumann & Partner, Berlin-Hannover

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram