„Das ist hier mit Empfindungen und sowas.“ Ich habe das Paar im fortgeschrittenen Alter vor unserem Erlebnisraum Taufe begrüßt und ihnen genauso wie vielen anderen erklärt, dass sie sich auf einen kleinen Rundgang begeben, währenddessen nicht viel gesprochen wird. Kurze Zeit später kommt die Tochter um die Ecke und ihr Vater fasst noch einmal kurz das von mir Gehörte zusammen: „Empfindungen und sowas“.

Tatsächlich: Während andere Teile der „Weltausstellung Reformation“ viel an Texten zu bieten haben, gibt es bei uns etwas zu erleben. Auch zu empfinden. Die meisten Menschen verlassen den Rundgang anders als sie hineingegangen sind. Viele erzählen, berührt worden zu sein. Manche können und wollen auch anschließend gar nichts mehr sagen.

Und das wiederum berührt mich. So viele verschiedene Menschen mit ihren Geschichten erleben zu dürfen. Den Öko-Bauern aus einem Vorort von Wittenberg, dessen Felder die Bundeswehr spontan und ungefragt beim Abschlussgottesdienst des Kirchentags genutzt hat und der eine Viertelstunde lang zögert, bevor er den Raum betritt. Die Familie, die am Taufstein in Tränen ausbricht, weil sie zum ersten Mal in ihrem Leben einen Segen empfangen hat. Das Mädel mit den Rastazöpfen, die auf das Wasserkreuz in ihrer Handfläche schaut und genau ein Wort dafür hat: „Cool“. Die Besucherin, die am Ende den Spieß umdreht und verkündet: „Und jetzt segne ich Sie.“

Das ist das Schöne am Segen. Er multipliziert sich. Viele kommen inzwischen wieder und bringen noch Menschen mit, die Ihnen wichtig sind: Partner, Freunde, Kinder. „Ich war schon mal hier, aber die sollen das auch noch erleben.“ Es gibt zum Glück nicht nur Teufelskreisläufe, sondern auch Segenskreisläufe. In dieser Woche bin ich ganz offensichtlich Teil eines solchen.

Am Ende bekommt jede und jeder ein Stück Kreide. Als Erinnerung daran, dass auch Martin Luther täglich aufgeschrieben hat: „Ich bin getauft.“ Mindestens das nimmt man mit. Vermutlich die meisten aber noch viel mehr. Möglicherweise sogar sowas wie ne Empfindung.

Pastor Simon de Vries

Social Buttons zeigen
Social Buttons verbergen