Weltausstellung Reformation

Wittenberg 2017

Unser Beitrag

erleben - bestärken - erfahren

Aktuelles

aus dem Erlebnisraum

Letzter Gast im Erlebnisraum

Anna Waterkotte aus dem Ruhrgebiet ist die letzte Besucherin des Erlebnis-Raumes Taufe an diesem sonnigen, bewegten letzten Tag der Weltausstellung Reformation in Wittenberg.

mehr lesen

Heinrich Bedford-Strom zu Gast

Eilig näherte sich Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzende der EKD dem Erlebnis-Raum Taufe. Auf einem geführten Rundgang durch einige Präsenzen der Weltausstellung nahm er und seine Gattin sich dann aber doch Zeit das Angebot Tauferinnerung zu erleben.

mehr lesen

Klarheit, Licht und Kraft

In wenigen Tagen schließt die Weltausstellung Reformation ihre Tore. Viele Besucher und Besucherinnen nutzen die Zeit bis zum 10. September um unter anderem auch den Erlebnis-Raum Taufe in Wittenberg anzuschauen und zu erleben.

mehr lesen

Entspannen im Garten

Das kleine Garten-Café, das zum Erlebnisraum Taufe gehört, wird gern vor oder nach dem Besuch zu Gesprächen genutzt. Kürzlich entspannten sich einige Jugendliche im Schatten von Bäumen und Zelten und chillten ausgiebig auf dem Rasen.

mehr lesen

Landeskirchenamt und HkD zu Besuch

45 Mitarbeitenende aus dem Landeskirchenamt und dem Haus kirchlicher Dienste besuchten am Donnerstag Wittenberg und davon die meisten auch den Erlebnisraum Taufe der Landeskirche.

mehr lesen

24 Schwedinnen im Erlebnisraum

Am Frauenfesttag in Wittenberg, Samstag 12. August, kam auch eine Gruppe von 24 Schwedinnen in den Erlebnisraum Taufe. Eine schrieb: Dank an Gott und Mama für meine Taufe (schwedisch: dop).

mehr lesen

„Mit Empfindungen und sowas“

„Das ist hier mit Empfindungen und sowas.“ Ich habe das Paar im fortgeschrittenen Alter vor unserem Erlebnisraum Taufe begrüßt und ihnen genauso wie vielen anderen erklärt, dass sie sich auf einen kleinen Rundgang begeben, währenddessen nicht viel gesprochen wird. Kurze Zeit später kommt die Tochter um die Ecke und ihr Vater fasst noch einmal kurz das von mir Gehörte zusammen: „Empfindungen und sowas“. (Simon de Vries)

mehr lesen

5.000 Gast ist Jörg Bürgis

Als 5.000 Gast kam heute Jörg Bürgis in den Erlebnis-Raum Taufe in Wittenberg. Jörg Bürgis ist mit seinem Pfadfinderstamm Worms noch bis zum Wochenende beim grossen Pfadfindertreffen in der Lutherstadt zu Gast.

mehr lesen

Erlebnis-Raum Taufe.
Wittenberg 2017 .

Offener Zugang
Mit dem Erlebnis-Raum Taufe möchten wir Interessierten einen offenen Zugang zur Taufe vermitteln und Getauften die Erinnerung und Vergewisserung ihrer Taufe ermöglichen.
Emotionen
Im Vordergrund steht das eigene emotionale Erleben in einer ungewohnten, kontemplativen, die Sinne ansprechenden Umgebung.
Sinnlich erfahrbar
Der Wechsel der verwendeten Objekte von digitale Infoeinheiten bis hin zum alten Taufstein macht die Schau spannend und einzigartig und für alle Altersgruppen erlebbar.
Seelsorge und Betreuung
Ein wechselndes Team von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen – werden den Erlebnisraum organisatorisch und inhaltlich betreuen. Auch seelsorgerische Gespräche sind möglich.

Eindrücke aus dem Panorama-Kino

Anmeldung für Gruppen

Hannelore Gerstenkorn

Tel: 0511 1241 – 392
hannelore.gerstenkorn@evlka.de
Bitte frühestmöglich den Gruppenbesuch bei Frau Gerstenkorn anmelden.

Anmeldung für Gruppen

Der Raum
Besuchen Sie den Erlebnis-Raum Taufe ab 20. Mai 2017. Sie finden uns: Am Stadtgraben / Ecke Collegienstraße in Wittenbergs Altstadt, Nähe Stadtkirche. Geöffnet von Mittwoch bis Montag von 10:00-18:00 Uhr. Größere Besuchergruppen bitten wir um Voranmeldung.

Weltausstellung Reformation.
Wittenberg 2017 .

Reformationssommer
Es ist das größte Projekt des Reformationssommers: die Weltausstellung Wittenberg. Neben den vielen Mitwirkenden, darunter auch die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers mit ihrem „Erlebnis-Raum Taufe“ finden Sie das Asisi-Panaroma von Wittenberg zur Zeit der Reformation, die Ausstellung „Luther und die Avantgarde“ und 15 verschiedene Themenwochen.
Taufe

erleben – erfahren – bestärken

VIER EBENEN ZUM ERLEBEN

Der 120qm umfassende, umgebaute Laden Am Stadtgraben gliedert sich in die 4 Ebenen:
1. Ankommen – Einstimmen
2. Mitmachen – Informieren
3. Erleben – Berührt werden
4. Stärken – Verabschieden

INFORMATIV UND EMOTIONAL
Die Ebenen 1 und 2 laden ein zur Ruhe zu kommen. Gepäck wird abgegeben. Wir tauchen ein in eine stille, ungewohnte Welt. Werden aufmerksam – nehmen Kontakt auf mit dem Thema Taufe – informativ und emotional.
TAUFE IN ANDERER DIMENSION
In Ebene 3 betreten wir einen abgedunkelten Raum. Eine raumeinnehmende, multimediale Schau verwischt die bekannten Konturen – wir steigen ein in eine Welt aus Bildern, Klängen und Licht. Wir reisen in assoziative Bilderwelten und begegnen Taufe in einer anderen Dimension.
VERWEILEN IN DER STILLE
In Ebene 4 ist die Welt wieder vertrauter. Ein großer, alter Taufstein zeigt sich in schlichter Schönheit und erzählt seine lange Geschichte. Er präsentiert die lange Tradition der Christenheit. Verweilen in der Stille. Wer will empfängt hier einen Segen mit dem Wasser-Kreuz.
SINNLICH ERFAHRBAR
Der Erlebnis-Raum Taufe ist sinnlich erfahrbar. Der Wechsel der verwendeten Objekte von ungewöhnlichen Sitzelementen über digitale Infoeinheiten zur Multimedia-Schau bis hin zum alten Taufstein macht die Schau spannend und einzigartig und für alle Altersgruppen erlebbar.
SEELSORGE UND BEGEGNUNG

Ergänzt wird das Angebot durch das Garten-Cafe Am Stadtgraben / Wallstraße. Dort ist Raum für Begegnung und Erfrischung vor und nach dem Besuch im Erlebnisraum.
Ein wechselndes Team von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen – werden den Erlebnisraum organisatorisch und inhaltlich betreuen. Bei Bedarf stehen sie auch für ein seelsorgerisches Gespräch zur Verfügung.

Material
ansehen.
speichern.

Postkarte

Vorlage laden

Pressemitteilung

Vorlage laden

Besuchsinfos

für Kirchengemeinden

Gemeindebrief

Vorlage laden
Social Buttons zeigen
Social Buttons verbergen